open

Mecan

News

Rückkehr23-06-2018

HORSCH Cruiser 5/6 XL

HORSCH Cruiser 5/6 XL

Neuheiten 2017

Der neue gezogene Feingrubber HORSCH Cruiser 5 und 6 XL füllt die Lücke zwischen den 3-Punkt Modellen und den 10 und 12 Meter breiten gezogenen Varianten.

Der Cruiser mischt und verteilt durch seine 6 Balken und den Strichabstand von 15 cm hervorragend und durch die Rahmenbauhöhe von 700 mm sind auch große Mengen an organischem Material kein Problem. Der Grubber ist mit vier verschiedenen Scharvarianten ausrüstbar. Er ist damit bestens geeignet für eine perfekte Stoppelbearbeitung mit optimaler Strohverteilung nach dem Mähdrusch, die Saatbettbereitung, als Feingrubber zur mechanischen Unkrautbekämpfung und zum Auflockern und Belüften der Böden im Frühjahr.

Der neue HORSCH Federzinken verfügt über eine neue Technologie für mehr Durchgang – der Scharstiel läuft über dem Rahmen und hat daher 700 statt 600 mm Durchgang. Seine Geometrie erlaubt ein einfaches Ausfedern nach oben ohne großen Federweg. Dies schont das Material und erhöht die Lebensdauer. Er hat eine Auslösekraft von 150 kg für sicheres Einhalten der Arbeitstiefe auch unter schwierigen Bedingungen.

Die Arbeitstiefe wird einfach über die Stützräder vorne und den Packer geregelt. Das Fahrwerk des Cruiser 5/6 XL liegt hinter dem Zinkenfeld, vor den Einebnungswerkzeugen. Es dient mit seiner groß dimensionierten Bereifung sowohl dem Straßentransport als auch zum Wenden am Vorgewende. Die Position des Fahrwerks ist so gewählt, dass eine gute Wendigkeit im Feld und ein hoher Fahrkomfort auf der Straße gewährleistet ist. Um die Zugleistung optimal nutzen und auf den Boden bringen zu können, ist der Cruiser XL mit einem voll integrierten Zugkraftverstärker ausgerüstet, welcher beim Arbeiten permanent mit 1.200 kg auf die Hinterachse des Schleppers drückt. Aktiviert wird dieser einfach durch das Druckfrei-Schalten des Steuergerätes für Heben und Senken, ohne zusätzliche Steuergeräte oder Zylinder.

Quelle: Horsch Pressemitteilungen