open

Mecan

News

Rückkehr19-10-2018

EINER WIE KEINER. DER NEUE STUFENLOSE 5DS TTV.

Neue Spezialtraktoren mit TTV-Getriebe.

Serie 5 DS TTV mit innovativem Kabinen- und Bedienkonzept.

 

Mit dem neuen Serie 5 DS TTV stellt DEUTZ-FAHR erstmals einen Spezialtraktor mit stufenlosem Getriebe vor. Der von Grund auf neu konzipierte Traktor verfügt über eine Vielzahl technologischer Innovationen, die das Arbeiten in Sonderkulturen wie dem Wein- und Obstbau erheblich erleichtern.

Die Baureihe wurde zunächst als DS-Version vorgestellt. Highlights sind die neue Kabine mit einem völlig neuen Bedienkonzept, eine neue leistungsstarke Hydraulikanlage und nicht zuletzt ein exzellenter Fahr- und Bedienkomfort.

Kraftvolle und sparsame Motoren

Deutz-Fahr setzt auf die modernen und sparsamen FARMotion CommonRail Turbodieselmotoren mit 3- oder 4-Zylindern, die sich in allen Leistungsstufen durch eine kontinuierliche Leistungsentfaltung, ein hohes nutzbares Drehmoment und einen sparsamen Verbrauch auszeichnen. Lieferbar sind zwei 3-Zylinder mit knapp 3 l Hubraum und einer maximalen Leistung von 88 und 97 PS (65 und 71 kW). Dazu kommen noch drei 4-Zylinder mit 3,8 l Hubraum und Leistungen von 88, 102 und 113 PS (65, 75 und 83 kW). Die Hochdruckeinspritzung sorgt mit einem maximalen Einspritzdruck von 2.000 bar für eine saubere Verbrennung – alle Motoren erfüllen die Abgasstufe 3b – und sparsame Verbräuche. Ein neuer eVisco-Lüfter sorgt für ausreichende Kühlluft, je nach Lastzustand.

Alle Motoren zeichnen sich durch eine schlanke, kompakte Bauweise aus und ermöglichen so große Einschlagswinkel der Vorderräder. Gleichzeitig wurden die tragenden Motoren so konzipiert, dass alle Komponenten für routinemäßige Wartungsarbeiten sehr gut zugänglich sind, wie zum Beispiel der zweistufige PowerCore-Luftfilter (mit integriertem Staubabscheider), oder das neue Kühlerpaket (Kühlwasser, Ölkühler für Motor, Getriebe- und Hydrauliköl und Ladeluftkühler), das sehr schnell und einfach zu reinigen ist.

Der Kraftstofftank verfügt mit 85 Litern über ein ausreichendes Fassungsvermögen, um auch dem leistungsstärksten Modell lange Arbeitseinsätze ohne Tankstopps zu ermöglichen.

Intuitive Bedienung

Mit der neu entwickelten MaxCom-Bedienarmlehne lassen sich alle Traktorfunktionen per Joystick steuern und nach Belieben konfigurieren, um selbst komplexe Arbeitsgeräte einfach und bequem zu bedienen. Das aus den Großtraktoren bewährte Bedienkonzept wurde nun in die neue Serie 5 DS übertragen und an die neuen Dimensionen einer kompakten schlanken Kabine angepasst. Das Ergebnis ist eine Multifunktionsarmlehne, die bei einer Breite von nur 20 cm maximalen Bedienkomfort mit maximaler Zweckmäßigkeit verbindet. Angebaut an den Fahrersitz, ist sie dank der Längenverstellung individuell an jeden Fahrer anzupassen. Der Arm des Fahrers ruht entspannt auf einer bequemen Ablage, die Bedienung der Funktionen erfolgt bereits nach kurzer Zeit intuitiv.

Die griffgünstig angeordneten "Fingertipp"-Bedienhebel dienen zur Steuerung der Zusatzsteuerventile sowie des Front- und Heckkrafthebers. Sämtliche Bedienelemente entsprechen den neuesten ergonomischen Prinzipien und verwenden die bewährte "Farblogik" aus dem Hause DEUTZ-FAHR.

Stufenlos produktiv

Das neue stufenlose TTV-Getriebe der Serie 5 DS bietet die hohe Effizienz eines mechanischen Getriebes, gepaart mit dem Komfort und der Leichtgängigkeit eines hydrostatischen Getriebes. Die Fahrgeschwindigkeit lässt sich stufenlos von 0 bis 40 km/h regeln und wird bei einer kraftstoffsparenden niedrigen Motordrehzahl von nur 1.650 U/min erreicht. Zwei automatisch geschaltete Fahrbereiche stehen zur Verfügung: Arbeitsbereich von 0-22,8 km/h und der Transportbereich von 22,8 bis 40 km/h.

Zum Fahren genügt es, die gewünschte Geschwindigkeit am Joystick vorzuwählen oder das Gaspedal zu betätigen, um sie zu erreichen. Motor und Getriebe synchronisieren sich dann passend zum jeweiligen Lastzustand automatisch. Dank des hohen mechanischen Anteils im Getriebe arbeiten Motor und Getriebe immer im optimalen hohen Wirkungsgrad. Es verfügt – wie bei Deutz-Fahr üblich – über drei Fahrstrategien: Manuell, Zapfwelle, Automatik, eine aktive Stillstandsregelung (PowerZero) und zwei Tempomaten (2 x Vorwärts + 2 x Rückwärts).

Mithilfe eines Potentiometers kann der Fahrer zwischen den unterschiedlichen Motorbetriebsarten wählen – wie "Eco" (Sparbetrieb) und "Power" (maximale Leistung). Das neue TTV-Getriebe steuert auch die Wegzapfwelle, die automatisch mit der Fahrgeschwindigkeit synchronisiert wird.

Alternativ stehen zwei Tempomaten zur Verfügung: Dazu braucht man nur die Taste zu drücken, um die Arbeitsgeschwindigkeiten zu speichern und wieder aufzurufen. Dies erleichtert dem Fahrer die Arbeit erheblich.

Der Fahrtrichtungswechsel erfolgt über einen hydraulischen PowerShuttle, der über ein 5-stufig einstellbares Ansprechverhalten verfügt (SenseClutch).

Komfortable Kabine

Die neuentwickelte 4-Pfosten-Kabine bietet einen großzügigen Innenraum bei gleichzeitig kompakten Außenabmessungen: Die abgerundeten äußeren Profile verleihen der Kabine ein modernes Design mit einer weichen und schlanken Linienführung, ideal für eine gute Sicht auf alle Arbeitsbereiche. Gleichzeitig wird die Vegetation beim Durchfahren enger Pflanzenreihen geschützt.

Dank der kompakten und flachen Bauweise des TTV-Getriebes verfügt die Kabine über einen ebenen Kabinenboden. Der ebene Kabinenboden bietet viele Vorteile: extrem leichter Einstieg in die Kabine, mehr Beinfreiheit, näher beieinander liegende Pedale sowie einen wartungsfreundlichen Zugang zu den hydraulischen und elektrischen Komponenten unter der Plattform. Gleichzeitig wurde auch die Sitzposition des Fahrers für eine ausgezeichnete Sicht auf alle Arbeitsbereiche optimiert. Die Lenksäule mit integriertem Instrumententräger und das Lenkrad sind mittels Pedal in Höhe und Neigung verstellbar. So findet jeder Fahrer seine entspannte Sitzposition.

Die klimatisierte Kabine ist auf neuen Hydro-Silentblöcken gelagert. Die vier Blöcke sind mit Hydraulikflüssigkeit gefüllt und sorgen für einen außergewöhnlichen Fahrkomfort, indem Geräusche und Vibrationen im Innenraum auf ein Minimum reduziert werden. Die Kabine erfüllt auf Wunsch die Schutzklasse 4 für Pflanzenschutzanwendungen.

Optional können die 5 DS TTV Modelle mit 28-Zoll-Bereifung ausgestattet werden. Serienmäßig erhält der 5 DS TTV eine 24-Zoll-Bereifung.

Die einteilige Windschutzscheibe bietet eine optimale Sicht auf den vorderen und seitlichen Anbauraum. Auch die Sicht nach oben wurde durch die in das Kabinendach gezogene Frontscheibe und ein hinten aufstellbares Dach entscheidend verbessert. Auf Wunsch stehen eine zu öffnende Frontscheibe, ein luftgefederter Fahrersitz sowie ein Stereo-Radio zur Verfügung.

Fahrkomfort der Sonderklasse dank Vorderachsfederung „Active Drive“

Die umfangreiche Serienausstattung des 5 DS TTV kann durch eine gefederte Vorderachse mit Einzelradaufhängung erweitert werden, deren Ansprechverhalten kontinuierlich über eine eigene Steuerung (Active Drive) überwacht wird. Dadurch wird ein hochdynamisches Fahrverhalten gewährleistet, das Sicherheit und Fahrkomfort unabhängig von den Arbeits- und Einsatzbedingungen steigert. Die Active Drive-Steuerung ist serienmäßig mit den Funktionen "AntiDive" und "AntiRoll" ausgestattet. Erste sorgt für mehr Sicherheit bei Bremsmanövern (indem sie dem "Eintauchen" der Vorderachse entgegenwirkt), während die AntiRoll-Funktion das Ansprechverhalten automatisch an die Lenkbewegung und Fahrgeschwindigkeit anpasst (und so das Schlingern in Kurven verhindert).

In allen Modellen sorgt die elektrohydraulisch gesteuerte Differentialsperre vorne und hinten jederzeit für optimale Traktion.

Leistungsstarke Hydraulikanlage

Auch die Hydraulikanlage steht in unterschiedlichen Ausstattungen zur Verfügung. Die verschiedenen Konfigurationen verfügen immer über eine Load Sensing-Pumpe mit einer Förderleistung von 100 l/min. Serienmäßig verfügt jedes Modell außerdem über eine separate Lenkungspumpe mit 42 l/min, die auch bei der niedriger Motordrehzahl unabhängig von hydraulischen Verbrauchern progressives und leichtgängiges Lenken gewährleistet.

Die hydraulisch betriebenen Arbeitsgeräte im Weinbau und in Obstplantagen benötigen immer mehr Hydraulikleistung. Deshalb bietet Deutz-Fahr für die drei Anbauräume Front, Mitte und Heck eine Vielzahl von Ausstattungsvarianten an. Vorne stehen bis zu sechs Zusatzsteuergeräte zur Verfügung; im Heck bis zu 5, die alle in Zeit und Durchflussmenge steuerbar sind.

Der elektronisch gesteuerte Heckkraftheber hat eine maximale Hubkraft von 2.600 kg; der optional erhältliche Frontkraftheber hebt 1.500 kg.

Die Heckzapfwelle wird serienmäßig elektro-hydraulisch zugeschaltet und verfügt über drei unterschiedliche Zapfwellendrehzahlen (540, 540 ECO und 1000). Ebenfalls serienmäßig ist die Zapfwellenautomatik, die sich je nach Position des Heckkrafthebers automatisch zu- oder abschaltet. Eine Wegzapfwelle wird, ebenso wie eine Frontzapfwelle, optional angeboten.

Demnächst beim Fachhändler

Der neue 5 DS TTV ist zunächst in der DS-Version erhältlich, die mit einer Außenbreite von 1,36 m und zwei Radständen (als 3- und 4-Zylinder) zu den wichtigsten Modellen in Europa gehört.

Quelle: Deutz-Fahr Pressemitteilungen


PDFSerie 5 DS TTV mit innovativem Kabinen- und Bedienkonzept.